Vereinigte Staaten von Amerika

NYC - City of New York - Big Apple

Ansichtskarte1994 wurde ein Film auf den Leinwänden der amerikanischen Kinos gezeigt, der zu einem riesen Erfolg wurde. Er handelt von dem jungen Forrest Gump, dessen Leben durch diverse Schicksalsschläge geprägt wird. Der Film spielte in den vereinigten Staaten von Amerika 329 Millionen US-Dollar ein und gewann sechs Oscars mit Tom Hanks in der Hauptrolle.
Ein entscheidender Schicksalsschlag von Forrest Gump ist der Verlust seines besten Freundes Benjamin Buford Blue „Bubba“ im Vietnam-Krieg. Bubba war leidenschaftlicher Kapitän eines Shrimp-Kutters und formuliert vor seinem Film-Tod folgendes Zitat: „Wie ich immer sage: Shrimps sind die Früchte des Meeres. Du kannst sie grillen, kochen, backen und frittieren.(…) Es gibt Ananas-Shrimps, Zitronen-Shrimps, Kokusnuss-Shrimps, Pfeffer-Shrimps, Shrimp-Suppe, Shrimp-Salat, Shrimps und Kartoffeln, Shrimp-Hamburger und Shrimp-Sandwiches.(…)“.
Im weiteren Verlauf des Filmes arbeitet Forrest Gump auf einem Shrimp-Kutter und eröffnet in Gedenken an seinen verstorbenen Freund Bubba (gespielt von Michael T. Williamson) das Restaurant „Bubba Gump Shrimp Company“, welches ihn zum Millionär macht.

AnsichtskarteWas die wenigsten Menschen in Europa wissen: Die „Bubba Gump Shrimp Company“ gibt es wirklich.
Sie ist die erste Restaurantkette, welche durch einen Film inspiriert wurde. Die „Bubba Gump Shrimp Company“ ist eine Restaurantkette, welche ausschließlich Fisch und Meeresfrüchte auf seiner Speisekarte verzeichnet. Es existieren bereits 33 erfolgreiche Filialen auf dem amerikanischen und asiatischen Kontinent (Stand 2011). 23 Filialen findet man quer durch die USA verstreut, sowie weitere vereinzelte in Mexiko, China (Hongkong - Peak), Indonesien und Japan.
Entsprechend der rot-weißen „Bubba Gump“ Mütze aus dem Film, ist auch das Logo der Restaurantkette gestaltet. In den Farben Rot, Weiß und Blau lacht eine hut-tragende Garnele über jedem Restaurant-Eingang. Jede der 33 Filialen in einem eleganten, aber gleichzeitig auch rustikalen Stil gehalten, welcher eine gemütliche Atmosphäre schafft , in der es sich gut Essen, Trinken und Reden lässt. Die ebenfalls unübersehbar vom Film inspirierte Speisekarte kann von Filiale zu Filiale variieren, ist aber in ihren Grundbestandteilen gleich.
Sie beginnt mit einer kleinen Auswahl an Vorspeisen, welche von „Mama Gumps Knoblauch-Brotkorb“ bis hin zum „Fang mit dem Garnelen-Fischernetz“ reichen. Vorwiegend findet man, getreu Bubbas Zitat, Garnelen in jeglicher Variation als Vorspeise auf der Karte. Aber auch Muscheln und Zwiebelringe stehen zur Auswahl. Die Preise liegen bei rund 7,00 – 14,00 $ je Vorspeise.
In der folgenden Kategorie „Sandwiches“ stehen typisch amerikanische Burger zur Auswahl, auf Wunsch auch ohne jeglichen Fang aus dem Meer, sowie vegetarische Champignon-Hamburger und Shrimp-Tacos. Für eine der vorgenannten Speisen muss der Gast um die 11,00 $ bezahlen. Auch Salate und Suppen können bestellt werden. Hier steht zum Beispiel auch ein Salat mit Pute zur Verfügung. Das Herz der Speisekarte bilden die Rubriken „ Bubbas Shrimp Specials“ und „Forrests Favorites“. Hier findet man die bekannten Kokusnuss-Shrimps mit Beilage und diversen Soßen sowie den „Shrimpers Heaven“, der bei den Gästen zum Lieblings-Gericht gewählt wurde. Wer den „Shrimpers- Heaven“ bestellt, bekommt eine gemischte Auswahl an diversen Shrimps mit Pommes sowie vier verschiedenen Dips. Der Preis für dieses Gericht liegt bei 20,99 $.
Zu den Highlights aus „Forrest Favorites“ gehört das klassische „Fish and Chips“-Gericht ebenso wie die frittierten Krebsbeine in Knoblauch-Marinade.
Wer hingegen frischen Fisch in Kombination mit Nudeln oder Kartoffeln bevorzugt, der sollte in die Rubrik „Jenny`s Fang“ einen Blick werfen.
Und wer nach der reichlichen Speisekarte noch Lust auf ein Dessert hat, der kann zwischen Schoko-Keks mit Softeis in XXL-Format oder Erdbeer-Kuchen wählen.
Beim Lesen der Speisekarte findet der Gast neben den angebotenen Speisen übrigens auch diverse Zitate aus dem Film zur Unterhaltung.

Fanshop

Adolph Simon Ochs Street New York Times Square nearby HardRockCafeAlle Speisen werden dekorativ angerichtet und lassen das Auge mitessen. Neben dem Genuss guten Essens besteht auch noch die Möglichkeit den jeweiligen Fanshop im Restaurant zu besuchen und dort unter anderem eine Geschenkkarte zu erwerben, um Freunde und Familie damit zu beglücken.
Das Restaurant in New York City befindet sich direkt auf dem Times Square (bis 1904 Longacre Square) und Broadway neben dem HardRockCafe.